Die richtige Dosierung von Wegovy® – so funktioniert’s

Das Abnehmmedikament Wegovy® ist seit Juli 2023 für adipöse und übergewichtige Personen in Deutschland erhältlich. Wie genau Du mit der Anwendung startest, welche Dosierung die Richtige ist, was passiert, wenn Du eine Dosis vergisst und für welche Personengruppen eher Vorsicht geboten ist, erfährst Du in diesem Artikel.

Hero image

Wichtigste in Kürze

  • Der Wirkstoff in Wegovy® wird in bereits dosierten Fertigpens 1x wöchentlich unter die Haut gespritzt.

  • Du fängst mit einer Anfangsdosis von 0,25 mg an und steigerst diese alle 4 Wochen, bis Du die Erhaltungsdosis von 2,4 mg erreicht hast.

  • Die langsame Steigerung ist notwendig, um potenzielle Nebenwirkungen zu verringern.

Dosierung von Wegovy®: So startest Du mit der Abnehmspritze

Hast Du dich für den Kauf von Wegovy® entschieden, dann ist es für Dich nun wichtig die richtige Dosierung zu kennen. Der Wirkstoff in Wegovy®, Semaglutid, wird 1x pro Woche mit einem Fertigpen, einer Art Stift mit einer kleinen Nadel, unter die Haut in das Gewebe, z. B. am Bauch oder am Oberschenkel gespritzt. Das solltest Du immer am selben Wochentag tun, unabhängig von den Tageszeiten oder Mahlzeiten.

Du fängst im ersten Monat mit einer Anfangsdosis von 0,25 mg an und erhöhst diese im Verlauf von 16 Wochen in Absprache mit Deinem Arzt / Deiner Ärztin, um schlussendlich auf die maximale Erhaltungsdosis von 2,4 mg zu kommen. Das ist notwendig, um Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen, Verstopfungen oder Durchfall zu verringern. Eine höhere Dosierung wird nicht empfohlen.

Sollten trotz einschleichender Dosierung stärkere Unverträglichkeiten auftreten, erfolgt eine Dosisanpassung. Das bedeutet, dass Du in Rücksprache mit Deinem Arzt / Deiner Ärztin die Dosis vorerst nicht laut Schema weiter erhöhst. Es kann auch sein, dass Du zunächst mit einer niedrigeren Dosierung die Behandlung fortführst, bis sich die Symptome gebessert haben.

Monat 1Monat 2Monat 3Monat 4Ab Monat 5
0,25 mg 1x pro Woche0,5 mg 1x pro Woche1,0 mg1x pro Woche1,7 mg1x pro Woche2,4 mg1x pro Woche

Auf dem Fertigpen siehst Du die Dosis. Jede Dosierungsstärke hat eine eigene Farbe. Achte vor jeder Anwendung darauf, dass Du die **richtige Dosis laut Schema injizierst.  **

  • Starte Wegovy® mit einer Anfangsdosis von 0,25 mg wöchentlich im 1. Monat.

  • Im 2. Monat erhöhst Du die wöchentliche Dosis auf 0,5 mg.

  • Im  3. Monat erhöhst Du die wöchentliche Dosis auf 1,0 mg.

  • Im 4. Monat erhöhst Du die wöchentliche Dosis auf 1,7 mg.

  • Ab dem 5. Monat erhöhst Du Deine wöchentliche Dosierung auf die maximale Dosis von 2.4 mg.

  • Für die darauffolgenden Monate behältst Du die wöchentliche Erhaltungsdosis von 2,4 mg bei und erhöhst diese nicht mehr.

Was passiert bei einer ausgelassenen Dosis?

Hast Du Deine Dosis 1x vergessen, solltest Du diese innerhalb von 5 Tagen nachholen. Wenn jedoch mehr als 5 Tage vergangen sind, überspringe die ausgelassene Dosis und verabreiche Dir die nächste Dosis an Deinem regulär geplanten Tag. Du musst anschließend nichts an Deinem Dosierungsschema ändern.

Solltest Du Wegovy® mehr als 2 Wochen nicht injiziert haben, möchtest Deine Therapie aber fortführen, dann melde Dich bei Deinem Arzt / Deiner Ärztin. Er / Sie wird Dich beraten, ob das Dosierungsschema angepasst bzw. verringert werden muss.

Änderung des Verabreichungstages – was Du beachten musst

Wenn Du nach einiger Zeit merkst, dass der reguläre Tag, an dem Du Dir die Spritze verabreichst, nicht mehr in Deinen Zeitplan passt, kannst Du diesen wechseln. Wichtig ist, dass zwischen 2 Dosen mindestens 3 Tage (> 72 Stunden) liegen. Nachdem Du Deinen neuen Verabreichungstag gewählt hast, kannst Du die wöchentliche Dosierung wie gewohnt fortsetzen.

Besondere Vorerkrankungen: Ist eine Dosisanpassung notwendig?

Ab einem bestimmten Alter oder wenn Vorerkrankungen bestehen, kann die Wirkung eines Arzneistoffs, wie z. B. Semaglutid, sowie die Menge, die im Körper verbleibt, bei gleicher Dosierung unterschiedlich sein. Wende Dich an Deinen Arzt / Deine Ärztin, die Dosis muss dann unter Umständen angepasst werden.

Ältere Patienten

Personen, die älter als 65 Jahre alt sind, brauchen keine besondere Dosisanpassung. Für Menschen über 75 Jahren gibt es nicht genug Erfahrungen, sodass eine höhere Empfindlichkeit gegenüber Wegovy® nicht ausgeschlossen werden kann.

Eingeschränkte Nierenfunktion

Liegt bei Dir eine leichte oder mittelschwere Einschränkung der Nierenfunktion vor, so ist keine Dosisreduktion erforderlich. Allerdings können bei Patienten / Patientinnen mit mittelschwerer Nierenfunktionseinschränkung mehr Magen-Darm-Beschwerden auftreten. **Die Anwendung bei Menschen mit schwerer Nierenfunktionseinschränkung wurde nicht untersucht und wird daher nicht empfohlen. **

Eingeschränkte Leberfunktion

Auch im Falle einer leichten oder mittelschweren Einschränkung der Leberfunktion ist im Normalfall keine Dosisanpassung erforderlich. Wegovy® sollte nichtsdestotrotz mit Vorsicht und nur nach Rücksprache mit Deinem Arzt / Deiner Ärztin angewendet werden, besonders wenn Du schon mal Gallensteine, eine Gallenblasenentzündung oder Bauchspeicheldrüsenentzündung hattest. Patienten / Patientinnen mit schwerer Einschränkung der Leberfunktion wird Semaglutid nicht empfohlen.

Zusammenfassung

Die Dosierung von Wegovy® wird nach einem Schema über 4 Monate aufgebaut, wobei jeden Monat die Dosis erhöht wird. Dadurch sollen mögliche Nebenwirkungen reduziert werden. Du injizierst Dir den Wirkstoff in Wegovy® wöchentlich und selbständig mithilfe eines Fertigpens unter die Haut und achtest dabei auf die richtige Dosierung.

Solltest Du eine Dosis vergessen oder möchtest Deinen Verabreichungstag ändern, kannst Du das unter bestimmten Voraussetzungen tun. Treten bei Dir stärkere Nebenwirkungen auf, halte unbedingt Rücksprache mit Deinem Arzt / Deiner Ärztin.

Häufige Fragen

Welche Anfangsdosis von Wegovy® wird empfohlen?

Kann die Dosierung von Wegovy® im Laufe der Zeit erhöht werden?

Ist eine schrittweise Erhöhung der Dosierung von Wegovy® notwendig?

Wie wirkt sich die Dosierung von Wegovy® auf den Blutzuckerspiegel aus?

Sind höhere Dosierungen von Wegovy® wirksamer für den Gewichtsverlust?

Was tun, wenn eine Dosis von Wegovy® vergessen wird?

Kann die Wegovy®-Dosis je nach BMI angepasst werden?

Welche Möglichkeiten gibt es, um Wegovy® zu kaufen?

Quellenangaben

Links